Unsere Saunen im Detail

Die Finnische Sauna

Die Finnische Sauna gilt als traditionelle Form des Schwitzes.
Die Luft in der Sauna ist relativ trocken und die Temperatur liegt bei ungefährt 90°C. Mit Aufgüssen wird Dampf erzeugt.

Die erhöhte Körpertemperatur wirkt reinigend auf den Organismus und stärkt das Immunsystem.

Die Dampfsauna

ist auch als türkisches Dampfbad bekannt.

In Intervallen strömt heißer Wasserdampf aus Düsen, der Haut und die Atemwege befeuchtet. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit (90%) wird die Temperatur (42°C) als heiß empfunden.

In der Dampfsauna wird die Durchblutung angeregt, Muskelverspannungen entgegengewirkt und die Hautalterung verzögert.

Das Brechelbad

ist eine Trockensauna mit einer Temperatur von etwa 50-60°C. Die ätherischen Öle der Tannenzweige und Zapfen zaubern eine Wohlfühlatmosphäre im urig bäuerlichen Raum.

Die Bio-Sauna

In der Bio-Sauna wird der Körper langsam erwärmt und der Kreislauf geschont.

In diesem sanften Schwitzbad beträgt die Temperatur 50-60°C und die Luftfeuchtigkeit ungefähr 40%.

Die Infrarotkabine

Die Infrarotwärmekabine ist eine Alternative zur Sauna, bei der der Körper nicht über heiße Raumluft sondern über Infrarotstrahlung erwärmt wird.

Der Vorteil ist, dass der Großteil der Infrarotstrahlen nicht in der Raumluft sondern erst im Körper zu Wärme umgewandelt werden.
Es entsteht ein wohliges Wärmegefühl im Körper (Tiefenwärme).

Zum Ausruhen und "Luft holen"

stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung....